Willkommen
Dr. med. Susanne Verholen
Dr. med. Angelika
Fiedler
Unsere Leistungen
Gesund bleiben-
Gesund werden
Prävention, Check-up
Jugendschutz-untersuchungen
Älter werden-
Fit bleiben
Naturheilkunde
Verkehrsmedizin
Begleitung bei
chronischen
Erkrankungen, DMP
Betreuung im Alter
Begleitung Schwerstkranker, Palliativmedizin
Unser Team
Praxisrundgang
Patienteninformation
Kontakt / Anfahrt
Impressum
Datenschutz

 

Tel.: 02151-5682930
Fax: 02151-7815995

Rezepthotline:
02151-5682940

Hausärztin Krefeld


Hausarzt-Krefeld Empfehlung

Aktuelles

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Praxis ist an jedem 1. Samstag im Monat von 9:00 - 11:00 Uhr geöffnet. Die nächste Samstagssprechstunde findet somit am 2. Juli statt.

Im Hinblick auf die leider noch immer herrschende Coronavirus-Pandemie bleibt es nach wie vor wichtig, dass Sie bitte mit Fieber, starkem Husten und unklaren Atemwegserkrankungen nur nach tel. Rücksprache in unsere Praxisräume kommen oder nach einer vorher durchgeführten Corona-Schnelltestung, die ein negatives Testergebnis aufweist...

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Praxisteam

Wichtige Telefonnummern:
Ärztlicher Notdienst
(außerhalb der Sprechstunde)
116 117
Notarzt 112

-----------------------

Im Februar 2016 fand unser
Team-Event statt:
Bilder vom Hochseilgarten
sehen Sie

hier

Verhohlen-Fiedler

Sprechzeiten

Offene Sprechstunden

Mo. - Fr.8-11 Uhr

Mo. Di. Do.

16-18 Uhr

und nach Vereinbarung

Terminsprechstunden
11-13 Uhr, 15-16 Uhr

Jeden 1. Samstag im Monat                            Sprechstunde                                                                                                                             von 9:00 - 11:00 Uhr.

Früh-, Abend-und
Samstagssprechstunden                                                                                                             ansonsten nach Vereinbarung 

Online-Terminvergabe                                                                                                                            

(kurzes Gespräch oder Erstkontakt)                                                                                                                                    

(Privat und alle Kassen)


Naturheilkundliche Verfahren

Phytotherapie                                                                                                                                                                          Dies ist die Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen, die sowohl äußerlich (Salben, Tinkturen), als auch in Form von Tabletten oder zur Injektion eingesetzt werden können. Die Phytotherapie hat Verbindungen zur Tradi-tionellen Chinesischen Medizin (TCM).






Eigenblutbehandlung                                                                                                                                                           Die Eigenbluttherapie ist eine sog. unspezifische Reiztherapie, bei der eine geringe Menge entnommenes Venenblut direkt oder nach Zugabe von Naturheilstoffen bzw. Medikamenten in die Muskulatur oder unter die Haut zurück gespritzt wird. Geeignet z.B. bei akuten und chronischen Infekten, Allergien, Hauterkrankungen, Gelenkerkrankungen (Rheuma, Arthrose) oder aber zur Anregung des Immunsystems sowie in der Rekonvaleszenz nach schweren Erkrankungen.

Neuraltherapie                                                                                                                               Hierbei wird ein Oberflächenanästhetikum an bestimmten Stellen unter die Haut gespritzt (Quaddelung), um sog. Störfelder positiv zu beeinflussen und Beschwerden zu lindern. Die Neuraltherapie gehört zu den Regulations-verfahren mit Einflussnahme auf die Regelkreise des Organismus.

Probiotika-Therapie                                                                                    Die Mikrobiologische Therapie arbeitet mit physiologischen Mikroorganismen (Probiotika), welche das Immunsystem modulieren, Krankheitserreger zurückdrängen und die körpereigene Mikroflora stärken können. Sie findet Anwendung z.B. bei chronisch wiederkehrenden Infekten (Atemwege, Harnwege, Magen-Darm-Trakt), nicht-infektiösen Magen-Darm-Störungen (Reizdarm u.a.), allergischen Erkrankungen (Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergien) und während bzw. nach Antibiotikatherapie zur Stützung der Darmflora.